Früchtebrot

Früchtebrot

ø laktosefrei

Früchtebrot

Facts

 

Dieses Früchtebrot-Rezept ist aus der walisischen Küche abgeleitet. Hier heißt es "Bara Brith" und wird traditionell zur Tea Time gereicht. Es gibt Rezepte mit Hefe, aber auch mit Backpulver. Dieses hier ist schnell zubereitet und wirklich einfach. Auch in anderen Ländern findet man es wieder, zum Beispiel in Australien. Hier heißt es "Fruit Loaf" und wird gerne am nächsten Tag zum Frühstück gereicht, getoastet und mit Salzbutter bestrichen.

 

Die Trockenfrüchte können untereinander ausgetauscht werden, falls jemand also lieber Datteln, getrocknete Äpfel oder Mango verwenden möchte: Do it! Traditionell ist es etwas süßer - klar bei so viel getrocknetem Obst. Dennoch geht der Fruchtzucker aus Trockenfrüchten nicht so schnell ins Blut über, verantwortlich dafür sind die Ballaststoffe und der geringe glykämische Index. Den Zucker habe ich in einem Versuch auch schon weg gelassen, leider wurde es dadurch sehr trocken und schmeckte etwas "flach". Sehen wir es also als kleine Süßigkeit am Nachmittag, die uns zusätzlich noch Vitamine und Mineralstoffe liefert. 

 

+

Trockenobst - viele Mineralstoffe und Vitamine

Dinkelmehl - leicht bekömmlich und hochwertiger Proteinlieferant

Mandeln - cholesterin- und blutdrucksenkend, reich an Folsäure

Anissamen - schleimlösendes Hustenmittel und gut für die Verdauung

Zutaten

für eine Kastenform (ca. 26,5 x 9 cm)

  • 100 g getrocknete Feigen
  • 70 g getrocknete Aprikosen
  • 150 g Cranberries
  • 70 g Rosinen
  • 1 1/2 TL Anissamen, geröstet & zerstoßen
  • 150 g Muskovadozucker oder brauner Rohrzucker
  • 300 ml starker Schwarztee
  • 200 g Dinkelmehl Type 630
  • 50 g Dinkelvollkornmehl
  • Prise Salz
  • 2 TL Backpulver
  • 100 g gehackte Mandeln
  • 1 Ei

 

Dazu

  • Salzbutter oder Zimtbutter 

Anleitung

  

Die getrockneten Feigen und Aprikosen ungefähr auf die Größe der Rosinen bzw. der Cranberries klein schneiden. Alle Trockenfrüchte, die Anissamen sowie den Muskovadozucker in eine große Schüssel geben, mit 300 ml heißem, sehr starkem Schwarztee übergießen, abdecken und über Nacht ziehen lassen.

 

Am nächsten Tag ist die Trockenfrüchte-Mischung gut durchgezogen und riecht intensiv nach schwarzem Tee.  Den Ofen auf 150 °C vorheizen. Eine Kastenform gut ausfetten bzw. mit Backpapier auslegen.

In einer Schüssel das helle Dinkelmehl, das Vollkornmehl, das Salz, das Backpulver und die Mandeln vermengen. Die Mehlmischung zu den eingeweichten Trockenfrüchten geben. Ein Ei aufschlagen, zu der Mischung hinzufügen und durchkneten bis alle Zutaten vermengt sind.

 

Die Masse in die vorbereitete Kastenform füllen und im Ofen bei 150°C ca. 90 Minuten backen. Mit einem Holzspieß testen, ob es fertig gebacken ist - es sollte kein Teig am Spieß haften bleiben. Danach das Früchtebrot auf einem Gitter auskühlen lassen. Auch wenn es frisch gebacken hervorragend schmeckt, es lohnt sich das Früchtebrot auskühlen zu lassen bevor man es anschneidet. Dadurch geht weniger Feuchtigkeit verloren und es bleibt länger saftig. 

 

Tipp: Dicke Scheiben in einer Pfanne bzw. im Toaster toasten und mit Salzbutter servieren. Lecker! 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0