Bananenkuchen *reloaded

Bananenkuchen *reloaded

Bananenkuchen für Sportler

Facts

Der Bananenkuchen "Match Day" hat 2018 eine neue Rezeptur verpasst bekommen.
Neu ist der Hafer, der unter anderem durch seine Beta-Glucane einen sehr positiven Effekt auf unsere Gesundheit hat. Durch den eingeweichten Hafer wird viel Feuchtigkeit im Teig gespeichert, der Kuchen ist also nun noch saftiger und noch "bananiger" als zuvor! 

 

Geblieben ist der hohe Anteil an ungesättigten Fettsäuren und eine gute Kohlenhydratmischung aus komplexen Stärkeketten und Einfachzuckern. Das sorgt für einen gleichmäßigen und langsamen Anstieg des Blutzuckerspiegels und damit für lang andauernde Energie.

 

Der "Neue" wird sich sicher schnell beliebt machen - sowohl auf Großmutters Kaffeetafel als auch in der Mannschaftskabine. ;-)

 

+

viele einfach ungesättigte Fettsäuren anstelle tierischer Fette

Multitalent Hafer - das wahre Superfood!

MCT Fette (mittelkettige Fettsäuren)

hohe Proteinqualität

wichtige Mineralstoffe wie Magnesium, Calcium & Kalium

 

einfache Zubereitung

lange Frischhaltung

der Favorit in der Mannschaftskabine

Zutaten

 

Für eine große Kastenform, ca. 12x30 cm

 

  • 4 Bananen
  • 180 ml Mandelmilch (oder andere Pflanzenmilch)
  • 110 g Haferflocken
  • 1 Ei
  • 3 EL Kokosöl
  • 100 g brauner Rohrzucker
  • 50 g Honig (ca. 1 TL)
  • 3/4 TL Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Msp Vanille 
  • 200 g helles Dinkelmehl
  • 75 g Mandelstifte
  • 2 TL Backpulver
  • 2 TL Natron
  • 50 g gehackte Zartbitterschokolade
  • 1 Tropfen Essig

Anleitung

Die Bananen mithilfe einer Gabel in einer Schüssel zerdrücken. Mandelmilch, das Ei, Kokosöl, Zucker, Honig, Salz, Zimt und Vanille dazu geben und alle Zutaten verrühren. Die Haferflocken abwiegen und in der Milch-Mischung für etwa eine Stunde einweichen.

 

 

In einer zweiten Schüssel, das Dinkelmehl gut mit dem Backpulver und dem Natron mischen. Die Mandelstifte und die gehackte Zartbitterschokolade dazu geben.

 

Den Ofen auf 175 °C vorheizen. Eine Kastenform einfetten und mit Backpapier auslegen.

 

Wenn der Hafer gut eingeweicht ist, die Zutaten beider Schüsseln mit einem Holzlöffel miteinander vermengen und einen Tropfen Essig dazu geben (dieser reagiert mit dem Natron und macht den Kuchen schön locker). Den Kuchenteig jetzt in die vorbereitete Kastenform füllen und im Ofen etwa 1 Stunde backen.

Mit einem Holzspieß oder Zahnstocher testen, ob der Kuchen fertig ist und die Backzeit eventuell um 10 Minuten verlängern. 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0